zurück
Die Bedeutung von äräz, Erde, Land und die biblische Entwicklung.
Das Gleiche gilt für den Begriff gä im NT.

Das hebr. Wort äräz (gr.gä) wird in der Bibel für folgende Begriffe verwendet:
 

Die Bedeutung von 5. kommt am häufigsten in der Bibel vor. In diesen Stellen wird äräz mit Erde oder Land übersetzt. So, wie es der Übersetzer für richtig hielt. Die richtige Bedeutung kann nur aus dem Zusammenhang gesehen werden. Mit die ganze Erde - äräz, ist keinesfalls immer die ganze Erdkugel gemeint. Damit sind auch bestimmte Geschehnisse nicht immer weltweit zu verstehen. In 1.Mos.2,5-17 ist nur vom Land Mesopotamien die Rede, hier ist nicht die ganze Erde gemeint (siehe die 4 Flüsse). Dies geht auch aus Vers 5 hervor, wo es heißt: daß noch kein Gesträuch auf der äräz war, obwohl dieses am 3. Tag gemacht wurde und der Mensch am 6. Tag erschaffen wurde. Ab dem 7. Tag läuft das ab, was ab Vers 5 berichtet wird. Jetzt geht es nicht um die Menschen vom 6. Tag, sondern um den Adam. Ein 2. Bericht und eine weitere Schaffensstufe Gottes. Der Mensch in seinem Bilde bekommt mit Adam Erkenntnisgeist. Jetzt kann er Gemeinschaft mit Gott haben. Gen.2 ab Vers 5 ist keine Wiederholung von Gen.1. Es ist auch kein zweiter Schöpfungsbericht. In Gen.2 kommt das Wort bara nicht vor, auch nicht in Verbindung mit Adam.
 
 

zurück